Nachlese zur WM

Durch den Boykott des südafrikanischen Apartheitsregimes entstand in Südafrika ein demokratisches System. Es gibt noch schwächen aber die Apartheit ist  dabei abgeschafft zu werden.

Das letzte, aber wirklich allerletzte Apartheitsregime  hat sich im ehemaligen Osmanischen Reich breit gemacht und zionistische Einwanderer, vor allem aus Russland, machen seit Jahrzehnten der semitischen Urbevölkerung zum Teil mit Waffengewalt das Leben schwer.  Es ist sogar  ein KZ im Gazastreifen errichtet worden mit über 1.500 000 Menschen,  die immer wieder von den Einwanderern oder deren Nachkommen angegriffen werden.  Auch in dem übrigen besetzten Gebiet wird eine Aparheitspolitik  mit Landraub und Ausgrenzung der Ureinwohner durchgepeitscht,  auch mit Maschinengewehrsalven.

Und der blanke Hohn dabei, diese Mörderbanden bezeichnen sich selbst als Juden. Dabei weiss doch jedes Kind das Moses die zehn Gebote Gottes vom Berg mitbrachte und wirkliche Juden ihr Leben danach ausrichten.

Das 6. Gebot sagt: Du sollst nicht morden.  Das  8. sagt: du sollst nicht stehlen. Das 10. sagt: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus, Weib, Magd oder alles was sein ist.

Diese scheinjuden die in Wirklichkeit nichtmal Semiten sind, sondern SSlavische zionisten , morden, stehlen  und begehren, dass der alte, weise Moses im Grabe rotieren würde,  hätten sie wahrscheinlich beim „aufbau israels“ nicht alles zusammen mit den Planierraupen umgepflügt.   Mit Planieraupen denen auch die irische Friedensaktivistin  Rachel Corrie zum Ofer viel, als sie sich schützend vor ein semitisches Haus stellte, um den Abbruch durch die zionistische Mafia zu verhindern .

Es besteht die Chance, durch den Boykott von Produkten und Dienstleistungen aus Unrecht oder Terror fördernden Ländern diese, wie damals Südafrika wieder ein vollwertiges Mitglied der menschlichen Gesellschaft werden zu lassen.

Haupttäter ist seit einiger Zeit die USA.  Unter dem Vorwand, für Frieden und Demokratie zu kämpfen, richten sie fast auf der ganzen Welt Chaos, Terror und Unheil an und schrecken auch vor Terror und Lügen, Erpressung, Nötigung und Folter nicht zurück.   Egal ob Krieg im Irak, in Palästina, in Afrika, Konflikte in Korea, Israel, Kuba, Vietnam, Grenada, Panama, Nikaragua, Afghanistan, Iran und vielen anderen Orten: Überall hatten die USA ihre schmutzigen Pfoten darin verwickelt. Rückblickend stellt man fest:, seit vielen Jahrzehnten begehen die USA Völkermord.  Angefangen hat es mit der Ausrottung der Indianer. Rund 80 Millionen !  mussten ihr Leben lassen weil die Herrschenden für Landgewinn und Rohstoffe über Leichen gingen und immer noch gehen. Ausserdem die Zwangssterilisation von Indianerinnen. Gettoisierung und Hausarrest in so genannten Reservaten. Schlechte Schulausbildung und geringe berufliche Möglichkeiten machen auch heute noch den Indianern das Leben schwer oder unmöglich.

Man stellt fest, die USA sind kein demokratisches Land! Im Gegenteil. Die „Achse des Bösen befindet sich genau zwischen Kanada und Mexiko. Die Liste der „Schurkenstaaten” ist reduziert auf USA, Israel und die am Krieg gegen das afghanische,  irakische Volk teilnehmenden Staaten.  In den beiden Überfällen auf den Irak sind ca 1,2 Millionen Menschen getötet worden Soldaten sind Mörder! Weiss man seit Tucholsky. Sie sind aber auch Folterknechte !!! Weiß man seit Afghanistan und Irak.  Bis vor einigen  Jahren noch war es noch unmöglich, als Schwarzer in den USA zu studieren. Und in vielen Positionen sind Farbige sehr unterprivilegiert. 80 % der Menschen, die zur Todesstrafe verurteilt werden, die ja an sich schon verwerflich ist, sind nicht weißer Hautfarbe. Die gewaltstrotzenden Ami-Filme verderben auch unsere Kinder und Lebensumstände . Die Gewaltbereitschaft an unseren Schulen nimmt zu (Columbine High School).  Umweltschutzstandarts werden bewusst nicht eingehalten, der Klimaschutzkonvention sind die USA nicht beigetreten. Seit „Ewigkeiten” stellen die USA Waffen her und exportieren sie in fast jedes Krisengebiet. Sie wenden sie aber auch an. Auch Massenvernichtungswaffen. Selbst Atombomben gegen Japan  Aus wirtschaftlichen Interessen haben sie in viele Konflikte eingegriffen und anschließend das Land besetzt und ausgebeutet.  Fast 50 Jahre haben die USA die deutsche Wiedervereinigung aus wirtschaftlichen Gründen verhindert. Erst als durch die korupte CDU-Politik Deutschlands Schulden ins Unermessliche gestiegen waren, war mit der Ausbeutung endlich Schluss und einer Wiedervereinigung wurde auch von den usa zugestimmt. Der so genannte Kalte Krieg wurde seit Jahren durch die USA angeheizt. Erst ein Gorbatschow konnte durch kluge Verhandlungen das weitere Wettrüsten verhindern.  Aber immer noch hat dieses kriegerische Volk in Deutschland Militärbasen, auch mit Atomwaffen, von denen aus in alle Welt gestartet wird. Nach den mörderischen Einsätzen werden die verletzten Massenmörder in die Militärkrankenhäuser in Deutschland zurückgeflogen um für weitere Einsätze geflickt zu werden.

Es ist fraglich, ob das mit geltendem Recht vereinbar ist. Moralisch ist es jedoch verwerflich und wir gehen das Risiko ein, das Leute die sich gegen Amerika wehren das in unserem Land tun. Also raus mit diesen Kriegstreibern und Militär – Folter – Terrorristen!  Wir können Schröder dankbar sein dass er sich nicht am Krieg gegen den Irak beteiligt hat. Wir waren lange Zeit keine Zielscheibe für die Gegner der durch nichts zu rechtfertigenden Militäroffensive der USA und anderer. Leider hat sich das mit der merkelwürdigen Politik der neuen ”kriegskanzlerin” geändert.  Niemand hat sie in den Irak eingeladen und seitdem sie das irakische Volk mit Waffengewalt bedrohen und sogar Kinder durch Scharfschützen ermorden, kommt in mir nicht nur klammheimliche Freude auf sondern geradezu Euphorie über jeden gefallenen US – Soldat. Sein ganzes Leben war sinnlos aber nun kann er keinen Schaden mehr anrichten.  (man soll die Feste feiern wie sie fallen)

Palästina ehemals englisches Protektorat  Auch Israel fördert den Terror durch die Politik die die Regierenden momentan führen. Nun werden u.a. Kokainsüchtige Talkmaster loskreischen, diese Initiative wäre antisemitisch. Aber wir sind ja Pro-semitisch, weil die Opfer der Israelis Semiten sind und wir meinen, auch ein Land wie Israel muss sich völkerrechtlich einwanndfrei benehmen und sich kritisieren lassen wenn es Grund dazu gibt.  Von einzelnen Zionisten besiedelt (besudelt)! Zuwanderer aus Europa und Amerika beabsichtigten schon 1903 in dem von Palästinensern bewohnten Gebiet einen Gottesstaat zu errichten. Die seit Generationen dort ansässigen Palästinenser wurden mit Waffengewalt vertrieben. Die Engländer zogen sich nach Terrorangriffen jüdischer Siedler zurück. Seitdem findet dort ein Gemetzel an der palästinensischen Urbevölkerung statt. Die will natürlich ihr gestohlenes Land zurück. Da sie keine Lobby wie die Juden in allen übrigen Ländern haben, stehen sie fast nackt dem israelischen Militärterror gegenüber die immer wieder Attacken gegen die palästinensische Bevölkerung führt. Besonders pervers ist das Erschießen Steine werfender Kinder, die sich gegen ihre Besatzer mit den Ihnen möglichen Mitteln wehren und der Abbruch palästinensischer Häuser und Brunnen durch den israelischen Militärmob. Immer wenn es zu einer Verurteilung der israelischen Politik durch die vereinten Nationen gekommen wäre, legten die Amis ihr Vetorecht ein. Die Situation der Menschen in Palästina ist so trostlos, das sie sogar mit Selbstmordanschlägen versuchen, ihr besetztes Land zu befreien. Gegen diesen Unrechtsstaat Israel, der sogar Massenvernichtungswaffen besitzt( im Gegensatz zum Irak und Iran) kann Palästina, an dem Israel seit langem einen Genozid verübt, alleine nichts ausrichten.  Seit einigen Jahren sind auch viele Russen nach Israel ausgewandert. Viele von ihnen sind ehemalige Elitesoldaten. Skrupellos dreschen diese seither in der israelischen Armee auf das bedrängte palästinensische Volk ein. Selbst Friedensaktivisten die der Not leidenden Bevölkerung helfen wollen werden auf internationalen Gewässern ermordet oder gekitnappt,  nach“ Israel“ verschleppt, gefoltert und bestohlen .

Die haben aus dem heiligen Land ein Piratennest gemacht und täglich gehen Landraub und Genozid weiter, werden weitere Menschen ermordet,weitere  Mauern errichtet, weitere Brunnen unbrauchbar gemacht,  weiteres Wasser abgegraben,und unsere feine reGIERung  fördert das auch noch mit unseren, Deinen und meinen, Steuergeldern. Als Mensch mit einem gesunden Rechtsempfinden finde ich empörend wie Narrenfreiheit diesen Zionisten gewährt wird. Und die semitische Urbevölkerung ? Sie muss unter unglaublichen Zuständen versuchen zu überleben.

Deshalb sollten wir ihm helfen, indem wir gegen die Politik der Zionisten zu protestieren, keine Produkte wie Carmel oder Jodfat kaufen und keinen Urlaub dort verbringen.  Kein Urlaubsort wo Völkermord! Es wird Zeit, Kriminelle wie den Bushs, Sharon, Blair und anderen vor das Den Haager Kriegsverbrecher- tribunal zu stellen! Bis es soweit ist, verzichten wir auf Produkte aus kriegsfördernden Ländern wie USA, Polen, Israel, England und andere sowie Produkte von Mc Donalds, Burger King, Pepsi und Coca Cola, Ford, Opel, IBM, Dell, AOL, Levis und anderen.

Noch etwas ist Interessant.  Den Polizeischutz ausländischer Botschaften Konsulate, jüdischer Schulen und ähnliches müssen wir alle mit unseren Steuern bezahlen. Durch die kriminelle Politik von Kriegführenden Staaten sind Konsulate und andere Einrichtungen besonders bewachungsbedürftig.  Österreichische, Schweizerische Botschaften oder sonstige von friedlichen Ländern müssen auch nicht mit so einem Aufwand bewacht werden. Diese zusätzlichen Kosten müssten diese Schurkenstaaten selber tragen, damit sie gegenrechnen können, lohnt sich dieser Aufwand für soviel erbeutetes Erdöl, den Mordauftrag oder diese oder jene Siedlung auf unrechtmäßig erbeutetem Land.  Teilen Sie dem Außenministerium Ihren Unmut darüber mit, wie wenig ein Menschenleben für einen Ami oder Israeli, Türken – Soldaten etc.wert ist.  Wir sollten auch das Innenministerium auffordern, den Botschaftern von “Schurkenstaaten” wie USA, England, Polen, Israel und ähnlichen, Rechnungen für den Polizeieinsatz zu stellen.

Sie dürfen dies Kopieren, ins Internet stellen oder vervielfältigen.

Demokratische Initiative,  Leipziger Klagemauer

MarkranstädterStrasse 14c,

04229 Leipzig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: